Meine Vorfahren
  Startseite
 

Einst vor Hunderten von Jahren,

zogen deutscher Menschen Scharen,

ostwärts an der Donau Ufer,

folgend einem höheren Rufer.

 

Mut und frohe Zuversicht,

zeichnete manch braun Gesicht,

neues Land und jungen Boden,

wollen sie als Heimat roden.

 

Ungarns Flur ist ausersehen,

wo ihr Fleiß muss wohl bestehen,

viele Mühe und auch Tod,

bis voll reift das täglich Brot.

 

Doch mit Gott und unverzagt,

ward der große Wurf gewagt,

bald gelang in Schweiß und Können,

blühend Land sein Eigen nennen.

 

Friedlich mit der Arbeit Waffen,

ward hier Heimat neu geschaffen,

und der Jahre viel und schön,

durften durch die Siedlung geh’n.

 

Aus Weilern wurden Dörfer, Städte,

fleißig schafften um die Wette,

alt und jung in edlem Streit,

als Landesbürger eingereiht.

 

Nicht als Fremdling mehr betrachtet,

und vom Ungarnvolk geachtet,

ward das muntre Volk der Schwaben,

mit des Geistes frohen Gaben.

 

Da zog vom Osten Sturmwind auf,

und fremder Wahn begann den Lauf,

hinweg von Haus ohn’ jede Frist,

nur, weil Du ein Deutscher bist. 

 

 
  Es waren schon 37251 Besucherseit dem 1. April 2007 hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=